Wacholderdrossel (Turdus pilaris) fütternder Altvogel [Juni]
Wacholderdrossel (Turdus pilaris) fütternder Altvogel [Juni]

Die Wacholderdrossel (Turdus pilaris) [Länge 25,5 cm, Familie der Drosseln (Turdidae), Geschlechter gleich] ist von den fünf anderen in Mitteleuropa (ME) vorkommenden Drosseln durch die Farbkombination von grauem Kopf und Nacken, rotbraunen Mantel- und Schulterfedern und weiß-grauem Bürzel gut zu unterscheiden (im ersten Foto ein fütternder adulter Vogel).  Das Brutareal umfasst ME, N-Europa und N-Asien. Überwinterungsgebiete liegen in Großbritannien, Irland, West- und Südeuropa (mit Ausnahme von Korsika und Sardinien), Kleinasien und angrenzenden Regionen. Die in ME brütenden Wacholderdrosseln sind i.d.R. Stand- und Jahresvögel, die in N-Skandinavien, N-Finnland und N-Russland brütenden dagegen Zugvögel. Ende Oktober bis Anfang November erfolgt der Durchzug großer Trupps nordeuropäischer Vögel durch ME hauptsächlich in südwestlicher Richtung (bis England, Frankreich, Spanien, Italien und N-Afrika). Viele dieser Durch- bzw. Zuzüglern bleiben während der Wintermonate in ME. Die östlichen Brutvögel fliegen bis Kleinasien, Syrien, Kaschmir und z.T. bis Indien.

 

Wacholderdrossel (Turdus pilaris) selbständiger Jungvogel (Gefieder dem Adultkleid schon recht ähnlich) [Juni]
Wacholderdrossel (Turdus pilaris) selbständiger Jungvogel (Gefieder dem Adultkleid schon recht ähnlich) [Juni]

Die Wacholderdrossel brütet, z.T. kolonieweise, in offenen Landschaften mit einzelnen Bäumen bzw. Baumgruppen, am Rande von lichten Laub- und Mischwäldern und in größeren Parkanlagen (im Norden des Brutareals auch in baumbestandenen Mooren oder Birkenwäldern am Rand der Tundra). In ME sieht man die Vögel während der Wintermonate häufig auf Ackerflächen und Weideland, sowie in großen Obstgärten mit Fallobst. Nestbau in Bäumen (bis zu 7 m hoch) oder in hohen Sträuchern. Brutbeginn Ende April bis Anfang Mai. Die Gelege enthalten 4 - 6 Eier. Häufig Zweitbruten von Juni - Juli. Brutdauer 12 - 14 Tage. Nestlingszeit 14 - 15 Tage. Beide Elternvögel füttern. Die Jungvögel verlassen in noch nicht ganz flugfähigem Zustand das Nest und sind nach etwa 2 Wochen selbständig. In diesem Entwicklungsstadium entspricht das Gefieder schon weitgehend dem Adultkleid (zweites Foto). Die Nahrung der Wacholderdrosseln besteht aus Insekten, Würmern, Schnecken und pflanzlichen Bestandteilen (Beeren [Eberesche, Wacholder, Eibe u.a.] und Obst). Mit einem Bestand in ME von etwa 1 Mio. Brutpaaren (Deutschland etwa 450.000) ist die Art derzeit nicht gefährdet.

 

Quellen der Informationen zur Art: (1) Handbuch der Vögel Mitteleuropas (U.N. Glutz von Blotzheim, Hrsg.)

AULA-Verlag, Wiebelsheim 2001;  (2) Das Kompendium der Vögel Mitteleuropas (H.-G. Bauer et al., Hrsg.)

AULA-Verlag, Wiebelssheim 2012

 

Zurück zur übergeordneten Seite

Krähenvögel et al.